Burgdorf / Schillerslager Straße – Waagenfabrik Henckel

Das 1878 vom Fabrikanten Wilhelm Henckel gegründete Unternehmen „Waagenfabrik Henckel“ stellte hier Dezimalwaagen her un beschäftigte zeitweise bis zu 40 Mitarbeiter und war damit einer der größten Betriebe Burgdorfs und fand sogar Erwähnung in Meyers Konversationslexikon. 1919 erwarb der Kaufmann Kurt Zapfe die Fabrik und feierte dort 1953 das 75-jährige Jubiläum feiern. Von 1982 bis 1987 war dann in diesem Gebäude das Unternehmen „Metallbau Burgdorf GmbH“ untergebracht, dann wurden seit 1988 hier Deckenstrahlplatten für Heizsysteme aus Stahlrohr und -blech von der Firma „BEST GmbH“ produziert. 2013 hat sich hier dann ein Reifendienst angesiedelt.

Interessant ist, dass der Mauerrest unten links im Bild noch immer so erhalten ist, das Tor aber irgendwann einmal ausgetauscht wurde. Auch wurde das Bodenniveau – vermutlich im Zuge des Tunnelbaus – angehoben, das erkennt man deutlich an der Höhe des Mauerrestes.

(Bild anklicken)

Waagenfabrik Henckel (Jahr unbekannt) / 2019 (Quelle: Privatarchiv)

2 Kommentare zu “Burgdorf / Schillerslager Straße – Waagenfabrik Henckel”

    1. Hallo Herr Dr. Römer. Vielen Dank für Ihren Kommentar und das Foto, hoffe dass wir uns schon sehr freuen und dann auch sicher demnächst veröffentlichen werden. Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und kommen Sie gesund ins neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.