Gebäude und Straßen im Wandel der Zeit

Burgdorf – Lise-Meitner-Straße 8 – Spargelhof Matthaei – 1906 / 2020

Bereits in der Zeit um 1850 begann man auf den Feldern rund um Burgdorf mit dem Anbau von Spargel. Einer der ältesten noch bis vor wenigen Jahren produzierende und auch Spargelpflanzen verkaufende Spargelhof mit langer Tradition war der von Ernst Matthaei, der sich 3 Generationen im Familienbesitz befand. Er lag zwischen Schillerslage und Burgdorf an  der Bundestraße 443 und reichte bis an die Bahnlinie Lehrte –Celle. Auf den 120 Morgen Ackerland, in dessen Mitte sich der Hof befand, wurde nicht nur Spargel angebaut und feldfrisch an die Kunden und Restaurants geliefert.  Auch die Spargelpflanzen selbst wurden gezogen, sortiert und an Spargelanbauer weiterverkauft. Die Kunden von weit her bestellten und holten ihren Spargel direkt vom Hof. Ein Teil ging seinen Weg über die Konservenfabrik Warnecke in die weite Welt!  Der Großvater von Ernst Matthaei erwarb das Gebäude, das im Jahre 1905 erbaut wurde, und das Land im Jahre 1906 von einer Konservenfabrik aus Hannover. Im Dezember 2014 verstarb Ernst Matthaei. Um seinen Spargelhof herum entstand ein Gewerbegebiet, den Hof selbst erwarb ein Burgdorfer Unternehmer und modernsierte ihn. Heute beherbergt der ehemalige Hof mehrere neben der Burgdorfer Brauerei auch mehrere Fachfirmen.

(Quellen: www.unser-burgdorf.de , baran24.de )

Hof Matthaei 1906 / 2020 (Quelle: privat)
icon-car.pngFullscreen-Logo
Lise-Meitner-Straße 8

Karte wird geladen - bitte warten...

Lise-Meitner-Straße 8 52.460533, 9.994222

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
RSS
Follow by Email
Instagram